Drukpa Thuksey Rinpoche

Zu dem Besuch:

Drukpa Thuksey Rinpoche hat am 12. und 13. Februar im Rahmen seiner Europa-Reise das erste Mal in Begleitung von Drubpon Ngawang und Entourage -  an seiner Seite Sonam Wangdi und Dhundup Tshering Sherpa - die Hansestadt Hamburg beehrt.

Im ausverkauften Zentrum Druk Kunzig Ling sprach Rinpoche, der auch „Der Sohn des kostbaren Herzens“ genannt wird, in den von tiefer Weisheit geprägten Belehrungen über Bodhichitta. Die Besucher hörten Unterweisungen in der Entwicklung von Liebe und Mitgefühl sowie in der Erzeugung einer auf das Wohl aller ausgerichteten Motivation als Basis für eine erfolgversprechene Dharma-Praxis.

Drukpa Thuksey Rinpoche gab am Sonntag ein Empowerment in Sangye Menla - den Medizin-Buddha – nachdem er über die Bedeutung dieser Praxis in der heutigen Zeit gesprochen hatte.

Diese kostbare Zeit wurde mit einer Tsog-Zeremonie abgeschlossen.
Wir alle sind erfüllt und voller Dankbarkeit!

Alle, die an den Belehrungen teilgenommen haben, können einen
 CD-Live-Mitschnitt unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellen.

Der Fotograf Peter Vogel fing mit seiner Kamera 
wieder kostbare Augenblicke des Besuches ein -
 sehen Sie hier seinen Film:

Fotos: Agnes Forsthuber, Hamburg

Fotos: Peter Vogel, Hamburg

Zur Person

Drukpa Thuksey Rinpoche - „Sohn des kostbaren Herzens“ 
wurde 1986 als Reinkarnation des vorherigen tibetischen Yogi Thuksey Rinpoche in Ladakh geboren. Seine Kindheit und Jugend verbrachte er im Kloster Druk Sangag Choeling in Darjeeling. Hier erhielt er von Seiner Heiligkeit, der 12. Gyalwang Drukpa, und anderen großen Drukpa-Meistern Unterweisungen. In seiner vorherigen Inkarnation war er der erste Lehrer S.H.