Unterweisungen von Ven. Drubpon Ngawang Tenzin:
Die 37 Praktiken der Bodhisattvas

Venerable Drubpon Ngawang Tenzin gibt am 13. und 14. Mai Unterweisungen in die "37 Übungen der Bodhisattvas" in Anlehnung an die Verse des tibetischen Meister Gyalse Togme Zangmo (1246 - 1369).

Dieser Wurzeltext aus dem Mahayana-Buddhismus fasst leicht verständlich essentielle Praktiken zusammen. Im Alltag angewandt helfen sie, Positives anzusammeln und Negatives zu vermeiden und damit den Weg der Befreiung zu gehen.

Bodhisattva: von Bodhi "Erleuchtung"oder "Erwachen" und Sattva "Wesen" bedeutet "Erleuchtungswesen". Im Mahayana-Buddhismus werden Bodhisattvas als nach höchster Erkenntnis strebende Wesen angesehen, die auf dem Wege der "Tugend der Vollkommenheit" (Sanskrit: Paramita) die "Buddhaschaft" anstreben bzw. in sich selbst realisieren, um sie zum Wohle aller lebenden Wesen einzusetzen.

"Der Besitz dieser menschlichen Grundlage, dieses kostbare Gefäß, das so schwer zu erlangen ist, darauf ausgerichtet, andere und uns aus dem Ozean des Samsara zu befreien. Zu hören, zu reflektieren und zu meditieren, Tag und Nacht ohne Ablenkung ist die erste Praxis der Bodhisattvas." (Vers 1)

Termin: 13. / 14 . Mai 2017
Ort: Eppendorfer Weg 93a, 20259 Hamburg

Tageskarte:
Vorverkauf:   Euro 30,– | ermäßigt Euro 24,–
Tageskasse:  Euro 36,– | ermäßigt Euro 27,–

Kombikarte für beide Tage
Vorverkauf:   Euro 60,– | ermäßigt Euro 51,–
Tageskasse:  Euro 63,– | ermäßigt Euro 54,–

Anmelden können Sie sich per Mail, telefonisch oder per Fax:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: + 49 40 254 941 90
Fax:      + 49 40 254 957 53