S. E. Kyabje Drukpa Thuksey Rinpoche:
Unterweisungen und Initiation in Chenresig

Im Rahmen seiner Europareise ist S.E. Drukpa Thuksey Rinpoche im Januar auch wieder nach Hamburg gekommen. Am 21. und 22. Januar gab er Unterweisungen und eine Initiation in Chenresig, dem Buddha des Mitgefühls.

Am ersten Tag erklärte Drukpa Thuksey Rinpoche in lebendigen Bildern, welche Hindernisse und Lösungen es auf dem Weg zu echter Liebe und praktiziertem Mitgefühl gibt. Dabei beschrieb er insbesondere den Umgang mit Wut und Anhaftungen. Wahres Glück sei nur im eigenen Geist zu finden. Wünsche an ein Glück im Außen, aber auch Urteile und Schuldzuweisungen, würden immer wieder Enttäuschung und Trennung verursachen.

Mit einem Gebet aus der Chenresig-Praxis endete der Tag dieser lebendigen und lebensnahen Unterweisungen.


Diashows © 2017 Agnes Forsthuber

Höhepunkt des zweiten Tages der profunden Dharma-Unterweisungen von S.E. Drukpa Thuksey Rinpoche war die Initiation in die Chenresig-Praxis.

Thuksey Rinpoche lehrte ausführlich, dass die Tsok-Zeremonie unsere Anhaftung verringern könne, unter der Voraussetzung  die Opfergaben vollkommen frei und in reiner Motivation zu geben. Er erklärte, dass die Dharma-Praxis nicht nur auf eine formale Praxis am morgen beschränkt ist. In jeder Sekunde  sind wir in der Lage, den Dharma anzuwenden und uns z.B. in Geduld, Mitgefühl oder Freigiebigkeit üben.

Die Unterweisungen der Chenresig-Praxis wurden auf CD/MP3 aufgenommen. Wenn Sie ein Exemplar bestellen möchten, geben Sie uns gerne Nachricht:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Info-Telefon:. 040 / 254 941 90

Zur Person
Drukpa Thuksey Rinpoche ist einer der bedeutendsten Drukpa-Meister und tragenden Säulen der Drukpa-Linie. In seiner vorherigen Inkarnation war er der erste Lehrer Seiner Heiligkeit. Sein Hauptsitz befindet sich im indischen Ladakh, wo er die preisgerkönte Druk Padma Karpo School und das bedeutende Tierschutzprojekt
Live To Rescue“ leitet.