Khenpo Sonam Gyatso Rinpoche

Khenpo Sonam Gyatso Rinpoche gilt als einer der wichtigsten Gelehrten des Tibetischen Buddhismus und Lehrer im Drukpa-Orden.

In der tibetischen Provinz Kham geboren, führte ihn die Flucht nach Indien, wo er in Darjeeling von dem ersten Thuksey Rinpoche ordiniert wurde. Seine Ausbildung erhielt er von S.H. dem 14. Dalai Lama, S.H. dem 12. Gyalwang Drukpa, Je Khenpo Drukpa, Je Khenpo Yönten Ö, Gyen Khentse und einer Vielzahl weiterer großer Lehrer. Über neun Jahre dauerten seine Studien der Buddhistischen Philosophie und Logik an der Universität von Benares/Indien.

Den Titel Khenpo (der sein profundes Wissen wie seine Weisheit verdeutlicht) erhielt er von S.H. dem 16. Karmapa und von S.H. dem 12. Gyalwang Drukpa. Seit über 35 Jahren lehrt Khenpo Rinpoche Buddhistische Philosophie und Logik am Zentralinstitut für Tibetische Hochschulbildung in Benares. Er ist regelmäßiger Gast bei verschiedenen internationalen Konferenzen. Von seiner lebendigen und charismatischen Art zu lehren, in der sein Mitgefühl wie seine Weisheit übermittelt werden, profitieren viele Menschen weltweit.